Umzug mit einer Spedition

Ein Umzug mit einem professionellen Unternehmen ist zwar teuerer als in Eigenregie, bringt aber viele Vorteile mit sich. In jedem Fall sparen Sie Zeit und Nerven, die mit dem Organisationsaufwand eines Umzugs verbunden sind. Wann es besonders sinnvoll ist, einen Dienstleister zu beauftragen, haben wir hier zusammengetragen.

Sich von einer Spedition helfen zu lassen hat viele Vorteile.

Sich von einer Spedition helfen zu lassen hat viele Vorteile.

Wenig Zeit und weiter Weg

Wenn es schnell gehen muss, ist der Umzug mittels Spedition eine gute Option. Mit Freunden und Bekannten einen gemeinsamen Termin zu finden, dauert of lange. Noch schwieriger wird es, wenn Sie in eine neue Stadt oder sogar ein anderes Land ziehen. Es ist sehr aufwendig und teuer, mehrere Umzugshelfer dorthin und wieder zurückzubringen. In diesen beiden Fällen sind Sie mit einer Spedition gut beraten, die die Organisation für Sie übernimmt und alle Helfer eigenständig koordiniert.

Schwere und empfindliche Gegenstände

Schwere, sperrige, empfindliche und wertvolle Gegenstände sind ein Fall für die Spedition. Laien sind mit dem Transport eines Klaviers schnell überfordert, und sollte es zu Schäden kommen, will man seine Freunde dafür nicht haftbar machen. Es gibt eine ganze Reihe an Gütern, die nur mit ausreichender Fachkenntnis transportiert werden sollten. Kunst hat sehr eigene Anforderungen für den Transport, sowohl was die Temperatur, Lagerung und Luftfeuchtigkeit betrifft – deshalb ist es sinnvoll, diese Art von Transport Experten zu überlassen. Dasselbe gilt für den Umzug mit Küche – soll diese mit in die neue Wohnung, muss sie erst abmontiert und von einem Installateur fachgerecht wieder eingebaut werden. Liegen Ihnen bestimmte Gegenstände besonders am Herzen oder wissen Sie um deren spezielle Anforderungen, sollten Sie dies Ihrem Spediteur unbedingt mitteilen, damit dieser sich ausreichend darauf vorbereiten kann.

Unterschiedliche Leistungen

Haben Sie sich für den Umzug mit einem Unternehmen entschieden, müssen Sie noch Umfang und Art der Dienstleistungen regeln. Umzugsunternehmen bieten unterschiedliche Leitungen zu unterschiedlichen Preisen an. Am günstigsten ist die reine Spedition, also der Transport ihres Hausrats von A nach B. Darüber hinaus gibt eine Vielzahl an Zusatzleistungen, die Sie ebenfalls buchen können. Dazu gehören Abbau- und Montageleistungen, das Ver- und Entpacken, der Aufbau und Montage des Hausrats an dem neuen Ort an der richtigen Stelle. Außerdem haftet das Unternehmen für eventuelle Schäden, auch hierfür gibt es unterschiedliche Versicherungsangebote.

Verschiedene Angebote einholen

Aufgrund der unterschiedlichen Leistungen ist es ratsam, mehrere Angebote von verschiedenen Dienstleistern einzuholen. Seriöse Unternehmen werden vorab einen Besichtigungstermin in Ihrer alten Wohnung vereinbaren, um den Umfang un­d das Arbeitsvolumen richtig einschätzen zu können. Kostenvoranschläge sind immer gratis, das gilt auch für den Besichtigungstermin. Einen Überblick über passende Anbieter in Ihrer Nähe finden Sie im Internet oder beim Bundesverband Möbelspedition. Dieser vergibt auch Zertifikate an Unternehmen mit genormten Richtlinien. Achten Sie bei den Angeboten auf die genauen Leistungsbeschreibungen, insbesondere die Anzahl der Helfer und die veranschlagte Zeit sowie die Klauseln zur Haftung. Bei all diesen Leistungen sollten Sie die genaue Formulierung des Angebots sorgfältig prüfen, um Missverständnisse zu vermeiden.